Naturheilverfahren

Spüren Sie die natürliche Kraft des Körpers!

Neben der “klassischen” ärztlichen Behandlung bei Krankheitsfällen in unseren vielfältigen medizinischen Fachbereichen, haben wir unser Angebotsspektrum gemäß den Wünschen unserer Patienten über die Jahre sukzessive weiterentwickelt. Selbstverständlich sind alle Ärzte und medizinischen Fachkräfte für die jeweiligen Behandlungen gemäß neusten Standards zertifiziert, sodass Sie als Patient sicher sein können, die bestmögliche Dienstleistungsqualität zu erhalten.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick sowie erste Informationen zu unseren Zusatzangeboten aus dem Bereich Naturheilverfahren. Weitere Informationen erhalten Sie gerne ausführlich in einem persönlichen Gespräch. Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung unter 0561 – 400 777 6700!

 

Das Schröpfen (türkisch = Hacamat) zählt zu den ältesten Therapieverfahren und wurde schon ca. 3000 v. Chr. auf einem mesopotamischen Arztsiegel dargestellt. Im klassischen Griechenland gab es sogar einen Gott des Schröpfens – Telesphorus – und die Schröpfglocke war Emblem der Ärzte. Auch im ägyptischen Altertum, in China und im indischen Ayurveda war das Schröpfen bereits Teil therapeutischer Maßnahmen. Aus naturheilkundlicher Sicht zählt das Schröpfen heute zu den ausleitenden Verfahren, deren Ziel es ist, schädliche Stoffe oder krank machende Substanzen aus dem Körper zu entfernen.

Beim Schröpfen werden unter Vakuum stehende Schröpfgläser auf die Haut, hauptsächlich auf den Rücken (seltener z. B. über der Leber, auf Brust, Bauch oder Oberschenkel), aufgesetzt. Einerseits verbessert das Schröpfen oftmals die lokale Durchblutung, den Lymphfluss und den Stoffwechsel im behandelten Hautareal, lockert in der betreffenden Region Verspannungen und Verhärtungen (Gelosen) und kann nicht selten auch Schmerzen lindern. Andererseits befinden sich am Rücken auch bestimmte Schröpfzonen, die als Reflexzonen gelten und mit inneren Organen und Organsystemen in Verbindung stehen sollen. Diese können nach unseren Beobachtungen durch das Schröpfen positiv beeinflusst werden. Außerdem wird durch das Schröpfen offensichtlich auch das Immunsystem angeregt und das Nervensystem harmonisiert (vegetative Umstimmung). Bei konstitutioneller Schwäche (Asthenie) kann das Schröpfen kräftigend und anregend wirken.

Die Schröpftherapie verfügt über einen so weitgefächerten Einsatzbereich, dass hier nur einige wenige Punkte beispielhaft genannt werden können. Das Schröpfen kann u. a. eingesetzt werden bei Erkrankungen und Schwächen des:

  • Atemtrakts
  • Bewegungsapparates
  • Haut- und Gefäßsystems
  • Magen-Darm-Trakts
  • Nervensystems
  • Sotffwechsels
  • Urogenitaltrakts
  • Immunsystems
  • u.v.m.

Die Akupunktur ist ein chinesisches Heilkonzept und eine der ältesten Therapiemethoden der Welt. Durch Einstiche mit Nadeln an genau festgelegten Punkten der Haut können Störungen im Körperinneren beseitigt und Beschwerden gelindert werden. Auch Schmerzsyndrome lassen sich mit einer Akupunkturtherapie sehr positiv beeinflussen. Wir verwenden äußerst feine, speziell geschliffene und silikonbeschichtete Akupunkturnadeln, wodurch die Akupunkturbehandlung sehr gut vertragen wird. Bei sachgemäßer Anwendung ist die Therapie praktisch nebenwirkungsfrei. Viele Patienten entspannen sich sogar während der Sitzung so stark, dass sie einschlafen. Sie fühlen sich nach der Sitzung vollkommen wohl und ausgeruht.

Die Akupunktur verfügt über einen so weitgefächerten Einsatzbereich, dass hier nur einige wenige Punkte beispielhaft genannt werden können. Sie erhalten hier deshalb einen Auszug aus den Empfehlungen der WHO:

  • Schulter-Arm-Syndrome
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Gelenkschmerzen
  • Nikotinentwöhnung
  • Schwindel, Tinnitus
  • Kreuzschmerzen (Ischias)
  • Muskelverhärtungen
  • Allergische Sinusitis
  • Gewichtsabnahme
  • Rheumaleiden
  • Bandscheibenbeschwerden
  • Herpes Zoster (Gürtelrose)
  • u.v.m.

Terminvergabe

Sie benötigen einen Termin bei Ihrem Hausarzt oder möchten sich von unseren Fachärzten untersuchen und beraten lassen?

Dann nutzen Sie ab sofort unsere Online-Terminvergabe!

Sollte die Online-Terminvergabe für Ihren gewünschten Fachbereich noch nicht zur Verfügung steht, so nutzen Sie bitte einfach wie bisher unsere Hotline

Bitte wählen Sie Ihren Fachbereich: